Startseite

 
Previous
Fussball-Meisterinnen
 
28.04.2015

Fußballmädchen der Sekundarschule Jülich holen einen Titel nach dem anderen...

Wir sind Kreismeisterinnen und Vize-Bezirksmeisterinnen!!

 

 

Tennis_Kooperation_2015
 
03.05.2015

Tennis goes school ...

Die Kooperation zwischen dem Tennisverein Rot-Weiß Jülich und der Sekundarschule geht nun unter der Leitung von Thomas Gronimus in das zweite Jahr.

Lauf_AG
 
27.02.2015

Die Freiluft-Laufsaison ist eröffnet...

Heute starte die Lauf-AG mit neuem Trainer und vielen aktiven Schülerinnen und Schülern, die von gutlaunten Lehrerinnen und Lehrern begleitet wurden.

IMG_5194
 
23.01.2015

1. Assembly der Sekundarschule

Freitag, 23.01.2015, fand in der 5. und 6. Stunde die erste Schulversammlung statt!

Friedenlauf_2014_Taube_01
 
16.11.2014

860 Friedensläufer setzen ein deutliches Zeichen

Eine Friedenstaube schwingt ihre Flügel: Gestalter sind Siebtklässler der Sekundarschule, die als viertes Hauptfach „Darstellung und Gestaltung“ ... [weiterlesen]

Ruediger_Bertram
 
04.11.2014

Ein ausgezeichneter Autor als Geschenk

Kinderbuch-Schriftsteller Rüdiger Bertram liest in der Sekundarschule Jülich, die 200 Kinder zum Lesen gebracht hat. Eigentlich hätte der mehrfach ... [weiterlesen]

Schulzentrum_Gebaeude
 
20.08.2014

Unsere Schule befindet sich im Schulzentrum an der Linnicher Straße.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 befindet sich die Sekundarschule Jülich im komplett renovierte Schulzentrum Jülich Linnicher Straße.
Unsere ersten drei ... [weiterlesen]

PC_Raum_Oktober_2014_01
 
29.10.2014

Informatikunterricht

In drei Informatikräumen, ausgestattet mit Einzelarbeitsplätzen für jeden Schüler, wird im Jahrgang 7 und demnächst auch im Jahrgang 8 ... [weiterlesen]

DSC02651mittel
 
06.07.2014

Wir sind umgezogen!

Flashmob auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus!

Wir feiern den Umzug mit einem Umzug die Stadt!

Neues Schuljahr im neuen Schulgebäude!

Standbild_Herz_Mut_Verstand
 
13.01.2014

Die Sekundarschule Jülich: Vorweg mit Herz, Mut und Verstand

Die Gruppe "Darstellen und Gestalten" präsentiert das neue Motto: Die Sekundarschule Jülich. Vorweg mit Herz, Mut und Verstand.
Am 29.11.2013 ... [weiterlesen]

Next
 

Feedback

Das sagen unsere Schüler

L.D.:
"Ich finde auch die neuen Fächer gut und dass man an langen Tagen in der Mensa essen kann."

 

Das schrit_tmacher-Festival findet zum 21. Mal in der Euregio statt. Fünf Wochen lang werden außergewöhnliche und aufregende tänzerische Akzente in Aachen und Heerlen, in der Euregio und in NRW zu sehen sein.
Wir sind stolz, dass zwei Gruppen unter der Leitung unserer Lehrerin Birgit Zimmermann sich bei der Vorauswahl durchgesetzt haben und jetzt ihr Können beweisen können.

AUF DER BÜHNE
Junger Tanz auf der Bühne – Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die mit der Unterstützung von ChoreografInnen und TanzpädagogInnen eigene Stücke erarbeitet haben, stehen hier im Mittelpunkt und zeigen vielfältige Abschnitte aus ihren Projekten und Choreografien.

http://www.schrittmacherfestival.de/event/on-stage-ii/
Mo 07.03.16 um 16.30 Uhr
Hey”
6.
Schuljahr der Sekundarschule Jülich
Choreografie: Birgit Zimmermann
Aus der Improvisationsarbeit anhand von strukturierten Aufgaben erwächst ein Stück. Die Zielsetzung ist es, Ausdrucksmöglichkeiten zu erfassen und miteinander in Beziehung zu treten.


http://www.schrittmacherfestival.de/event/on-stage-iii/
Dienstag, 08.03. 10.30 Uhr
1 + 2 = beide”
8.
Schuljahr der Sekundarschule Jülich
Choreografie: Birgit Zimmermann
Alles auf der Welt hat zwei Seiten. Aussichtslose Lebenssituationen haben immer eine zweite Seite. Das Stück möchte zum Nachdenken anregen, dass die Sichtweisen mit der man der Situation entgegentritt jeder selbst in der Hand hat. Denn das, was anfangs hässlich, trostlos oder mühsam erscheint, kann sich auf den zweiten Blick ins Gegenteil wandeln.

Zweiter Infoabend für die Eltern der Grundschüler und -schülerinnen am Montag, den 18. Januar um 19.30 Uhr

Der Infoabend hat das Ziel, Ihnen die Schule und das pädagogische Konzept vorzustellen, damit Sie anschließend eine tragfähige Grundlage für die wichtige Entscheidung der Schulwahl haben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Der Sommer ist wirklich vorbei ;-(

Nicht nur der Sturm und der Regen sind Zeichen des kommenden Winters: Wenn DIE Eisdiele Ende November schließt, freuen sich alle auf den ersten Tag und das erste Eis im neuen Jahr.
Aber noch mal von Anfang an:
Der 30.11. war der letzte Tag, an dem in DER Eisdiele Eis gekauft werden konnte.
Was geschieht eigentlich, wenn dann Eis übrig bleibt?

Zum Wergwerfen ist es zu schade, aufheben kann man es nicht, also verschenken.

Und wo gibt es viele Kinder in Jülich, die gerne Eis essen?

Bei uns! Das dachte sich auch M.P., der Inhaber DER Eisdiele. Schnell rief er in der Schule an und um 12 Uhr konnten die abgepackten Eisbecher abgeholt werden.

Zwei Kofferräume voll erreichten unversehrt die Schule.
In der Mittagspause erhielten ungefähr die Hälfte der Schüler ein kleines Eis.

Der überraschende Genuss war trotz zum Teil übergelaufener Soße überwältigend. Die Freude war riesengroß!!

Danke Manu!

 

 

Rurbrücken-Lauf in Linnich am 26.11.2015

Unserer Lauf-AG hat in diesem Jahr am Rurbrücken-Lauf in Linnich teilgenommen.

Außerschulischer Lernort am 26.11.2015 im Forschungszentrum

Kleine Forscher ganz groß - Wahlpflichtkurs Naturwissenschaft besuchte das JuLab (Schülerlabor) des Forschungszentrums

Am Donnerstag, den 26.11.2015 machten sich die beiden Wahlpflichtkurse des Faches Naturwissenschaften der Sekundarschule Jülich auf den Weg ins Forschungszentrum Jülich, um den "richtigen" Wissenschaftlern über die Schulter schauen zu dürfen. Das Forschungszentrum Jülich, direkt vor unserer Haustüre, gehört zu den größten Forschungseinrichtungen Europas und ist Arbeitgeber für über 6000 Mitarbeiter verschiedenster Nationen. Umso größer war die Aufregung und Neugierde. Gemeinsam mit unseren beiden Lehrerinnen Wiebke Beckmann und Ricarda Lohrsträter trafen sich 35 Schülerinnen und Schüler am Nordbahnhof, um mit der Rurtalbahn das große Abenteuer zu beginnen. Nachdem wir uns an der Wache angemeldet haben und die Besucherausweise verteilt wurden, erreichten wir nach kurzem Fußweg das Schülerlabor. Nach einer Einführung in die Arbeit des Forschungszentrums und einem Informationsfilm, holten wir gemeinsam mit den Mitarbeitern des Schülerlabors verschiedene Bodenproben für unsere Experimente im Labor. Das Thema des Tages hieß, passend zu unserer Unterrichtsreihe "Boden - Dreck oder Mehr?". Nun konnte es endlich losgehen, wir zogen Kittel und Schutzbrillen an und betraten zum ersten Mal ein richtiges Labor. Dort hatten wir die Möglichkeit in Kleingruppen an vielen verschiedenen Stationen zu experimentieren.  Beispielsweise haben wir erforscht, wie saurer Regen sich auf unseren Boden auswirkt oder welche Lebewesen in ihm wohnen. Nach dem leckeren Mittagessen in der Mensa des Forschungszentrums haben wir gemeinsam ein Forschungsinstitut besucht. Hier hat uns ein Mitarbeiter, der zum Thema Agrosphäre forscht, in seinem Labor seine Arbeit gezeigt. "Der Besuch bei dem Forscher war sehr spannend, er beantwortete uns alles war wir wissen wollten, und hat uns viel über seine Arbeit erzählt", sagte Jonathan Extra in der Reflexionsrunde am Ende des Tages. "Insgesamt war der Besuch bei den "großen Forschern" für uns alle ein sehr spannender Tag, den wir so schnell nicht vergessen werden", fasste Danial Raja Hussain die Erlebnisse zusammen. “Toll, dass sich die Mitarbeiter des Forschungszentrum so viel Zeit für uns genommen haben, vielen Dank dafür“, ergänzte Justin Dörr abschließend.

 

 

Infotag* und Anmeldungen

*...um pünktliches Erscheinen wird gebeten... "

Erntedank

Nachdem wir reichlich bunte Tomaten, Kohlrabi, Zucchini, Kartoffeln, Möhren und Mangold geerntet und an unserer Lehrer verkauft haben, gibt es jetzt kurz vor Schluss die Kürbisernte zu melden.
Auf dem Bild sind unser Muskatkürbisse zu sehen.
Der Muskatkürbis ist meist sehr groß und ein richtiger Hingucker: Seine Schale ist nicht einfach glatt, sondern recht ansehnlich gerippt und das Fruchtfleisch überrascht mit seiner kräftig orangenen bis lachsfarbenen Farbe. Die Farbe der Schale variiert von dunkelgrün bis beige-hellbraun und ist damit im Gegensatz zum Hokkaido nicht so auffällig. Der Muskatkürbis hat einen fruchtig-säuerlichen Geschmack, wodurch er prädestiniert für Süßspeisen ist. Doch auch für die Verwendung in Suppen und Salaten ist er geeignet. Der Muskatkürbis kann roh und gegart verwendet werden. Auf dem Markt werden Sie ihn wohl selten als ganzen Kürbis kaufen können: Da er bis zu 30 kg schwer werden kann, wird er meist praktisch in Stücken verkauft.

18.09.2015

Sekundarschule mit Oberstufe: "Das Votum der Eltern ist eindeutig." Alle Gremien der Jülicher Einrichtung sind dafür, faktisch eine Gesamtschule zu schaffen. Antrag wird nun der Stadt vorgelegt.

Volker Uerlings , Jülicher Zeitung, 18.09.2015

JÜLICH. Die Erweiterung der Sekundarschule Jülich um eine Oberstufe ist der erklärte Wunsch ihrer Mitwirkungsgremien.

Dafür haben sich sowohl alle Klassenpflegschaften, die Schulpflegschaft und auch die Schulkonferenz ausgesprochen. Das berichtet der stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende Michael Braun auf Anfrage unserer Redaktion. Diesen Wunsch der Eltern soll die Schulleitung nun an den Träger, die Stadt Jülich, herantragen, der darüber zu entscheiden hat.

„Es war eine offene, angeregte Diskussion. Das Votum der Eltern ist eindeutig. Ich bin gespannt, wie sich nun die Verantwortlichen auf Trägerseite mit dem Thema auseinandersetzen“, sagte Braun weiter. Bei einer Informationsveranstaltung vor den Gremiensitzungen der Sekundarschule am Mittwoch war das Vorhaben vorgestellt worden. Wie wir bereits berichtet haben, wäre eine Sekundarschule mit Oberstufe faktisch eine Gesamtschule – und zudem die dann insgesamt siebte Oberstufe im Jülicher Land neben drei Gymnasien, Berufskolleg, zwei Gesamtschulen in Niederzier/Merzenich und Aldenhoven/Linnich.

Eine erneute Veränderung der Jülicher Schullandschaft hätte Folgen für mehrere Einrichtungen in der Stadt und der Nachbarschaft. Insofern wird es eine Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes geben müssen, der die Folgen aufzeigt. Die politisch Verantwortlichen halten sich noch bedeckt. Von mehreren Seiten wurde jedoch zugesagt, den Elternwunsch nach einer schnellen Entscheidung zu berücksichtigen. Die nächste Sitzung des Schulausschusses ist am 5. November.

Die Initiatoren wünschen sich eine Erweiterung schon zum nächste Schuljahr, damit auch der Gründungsjahrgang der Sekundarschule die Oberstufen-Option nutzen könnte.

 

16.09.2015

Beantragen Jülicher Eltern eine Gesamtschule?

Volker Uerlings , Jülicher Zeitung, 16.09.2015

JÜLICH. Die Sekundarschule Jülich gibt es seit gut drei Jahren, und sie läuft gut. Die Anmeldezahlen stimmen, von Eltern oder Schülern sind keine nennenswerten Klagen zu hören.

Dieser Eindruck findet seine Bestätigung in einer Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Köln, die dieser jungen Schule recht früh in den letzten Wochen „auf die Finger“ schaute. Die Ergebnisse sind herausragend und werden allen Müttern und Vätern am Mittwochabend vorgestellt. Die Eltern setzen sich indes auch mit einer Initiative auseinander, die Sekundarschule um eine Oberstufe zu erweitern. Das wäre im Ergebnis dann eine Gesamtschule.

 Nach einer geballten Ladung an Informationen ab 18.30 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Schule tagen im Anschluss alle Gremien hintereinander: Klassenpflegschaften, Schulpflegschaft und zum Schluss die Schulkonferenz. Michael Braun gehört der Ini­tiative an, die eine Oberstufe im Sinn hat: „Wir haben den Wunsch, dass das gute Konzept der Schule weitergeführt werden kann.

 Die Kinder, die das Potenzial für das Abitur besitzen, sollten keinen Systemwechsel und keinen Standortwechsel vornehmen müssen – dafür bräuchte es eine eigene Oberstufe. Wir wollen aus der Sekundarschule keine andere Schule machen, sondern sie erweitern.“

 Den Eltern ist klar, dass ihr Wunsch, der juristisch die Umwandlung in eine Gesamtschule bedeuten würde, nicht ohne Folgen auf andere bleibt. Daher stellt Braun die Motive klar: „Wir wollen niemandem etwas wegnehmen und zu niemandem in Konkurrenz treten.“

 Es hat schon Diskussionen gegeben, die für den heutigen Abend eine Mehrheit andeuten. Braun: „Ich glaube, dass ein großer Teil der Eltern zustimmt.“ Damit auch der Gründungsjahrgang der Sekundarschule vom Plan profitieren könnte, müsste er zum nächsten Schuljahr schon realisiert werden. Michael Braun, Vize-Vorsitzender der Schulpflegschaft: „Deshalb jetzt die Dynamik.“

 Wenn heute alle Gremien getagt haben, wird es ein Votum der Schulkonferenz geben. Bei Zustimmung würde daraus ein Antrag an den Schulträger – die Stadt Jülich.

 Letztlich obliegt den politischen Gremien Jülichs die Entscheidung. Hier werden viele Gesichtspunkte zu erörtern sein: Wie wirkt sich eine fünfte Oberstufe in der Stadt Jülich (drei Gymnasien, Berufskolleg plus dann Gesamtschule) auf eigene Schulen aus – und wie auf die in Aldenhoven, Linnich und Niederzier? In der Gesamtschuldebatte vor drei Jahren haben Rat und Verwaltung in Jülich von den Nachbarkommunen Solidarität eingefordert.

Wir freuen uns auf euch!!

Weiterlesen

Am Donnerstag, 18.06.2015 findet unser Kulturabend statt. Die Eintrittskarten gibt es bis zum 17.06.2015 im Sekretariat zu kaufen.

Weiterlesen

Sie findet am 18.6. um 16.30 Uhr im Schulzentrum an der Linnicher Str. 67 statt. Wir gehen davon aus, dass die Sonne lacht!

Weiterlesen

Ein Bildungsprogramm, das sich die Wertschätzung von Lebensmitteln auf die Fahne

geschrieben hat: Jülicher Sekundarschüler machen mit.

Weiterlesen

Wie die Sekundarschule damit umgeht...

Weiterlesen

Känguru Wettbewerb am 19. März

Das Känguru kommt an unsere Schule!

Weiterlesen

Zwei Klassen haben teilgenommen...

Weiterlesen

Heute war er bei uns zu Besuch und engagierte sich in der Diskussion mit unseren Schülern.

Weiterlesen

Unter einem Dach feierten Hauptschule (GHS), Realschule (RS) und Sekundarschule (SEK) die erste gemeinsame Karnevalssitzung nach dem Motto „Alle unter...

Weiterlesen