Autorenlesung für die 7. Klassen

Kathrin Buschmann stellt ihr erstes Buch vor.

Schüler sind von Lesung begeistert

Einen ganz besonderen Deutschunterricht erlebten jetzt die Siebtklässler der Sekundarschule: Die Autorin Kathrin Buschmann (18) stellte den Schülern im Rahmen einer Autorenlesung ihr Werk vor.

Als die Autorin der Schule das Angebot einer Lesung unterbreitete, wurde daher nicht lange überlegt. Die Gelegenheit eine Autorin und Teile ihres Werkes kennenzulernen – für viele Schüler ein einmaliges Erlebnis.

Entstehung eines Buches

Buschmann, Autorin eines Fantasy - Romans, berichtete vom Weg des Verfassens mit 15 Jahren bis hin zur Veröffentlichung ihres Romans und erklärte, woher sie ihre Inspiration nahm. Anschließend las sie einige Stellen aus ihrem Erstlingswerk „Göttliches Vermächtnis - Die Tochter des Lichts". 
Der spannende und kurzweilige Text weckte das Interesse der Schüler, da dieser mittels seiner anregenden Sprache die Kinder schnell ansprach.

Gegenseitige Begeisterung

Nach der 50 minütigen Veranstaltung zeigte sich die Begeisterung auf beiden Seiten: Buschmann zeigte sich überrascht und erfreut über die rege Mitarbeit und das Interesse der Schüler. „Die sind richtig gut“, so die Autorin, die geduldig die Fragen der Schüler nach der Lesung beantwortete, die sie im Deutschunterricht vorbereitet hatten.

Auch die Schüler waren begeistert. „Das war kein Stück langweilig“ und „Das war total klasse“, waren einige der spontanen Äußerungen im Anschluss an die Lesung.

Nach den Herbstferien wird die Reihe "Junge Autoren lesen für junge Leser" mit einer Veranstaltung für den Jahrgang 5 fortgeführt.     (N.H.)

http://www.kathrin-buschmann.de/