Das Tanzensemble

Das SekundarschulTanzEnsemble

„Dieses Lernen sei lustvoll. Als eine Kunst werde das Lernen gelehrt, und auch das behandeln der Dinge und Menschen. Lehret als Kunst, und Kunst auszuüben ist lustvoll.“
(Bertold Brecht, Über das Urteilen)

Seit dem Schuljahr 2017/2018 gibt es an der Sekundarschule ein zeitgenössisches schuleigenes Tanzensemble, welches die Schule im kulturellen Bereich repräsentiert.

Es dient als Vorbereitungsstufe für den weiteren Bildungsweg, als ein Mittel zur Integration, sozialen Interaktion sowie zur Steigerung des Selbstwertgefühls.

Wenn wir zusammen tanzen, wachsen wir zusammen. Indem wir Andere heben, sie stützen, uns räumlich und zeitlich aufeinander abstimmen, lernen wir Empathie und gegenseitiges Vertrauen. Wir berühren nicht nur die Haut, sondern auch den Menschen darunter. Das Ensemble ist keine Elitegruppe. Jedem wird die Möglichkeit gegeben, auf der Bühne gut auszusehen.

Zwei Stunden pro Woche erlebt eine feste, gemischte Gruppe - unabhängig von Lehrplänen - gemeinsam Tanzkunst.

Das Erfahren künstlerischer Prozesse und Gestaltungsweisen lässt sich zudem in vielfältiger Weise auch für andere Fächer fruchtbar machen: Erfinden und Gestalten gehen Hand in Hand mit Analysieren und Verstehen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die entstandenen Stücke werden regelmäßig im öffentlichen Raum aufgeführt und sind so Bestandteil des schulischen und öffentlichen Lebens.

Warum Tanz?

  • Tanz ist ein Weg durch das Leben
  • Tanz ist eine Freiheit, die mit Sprache gar nicht zu vergleichen ist
  • man drückt sich aus, und es ist egal, ob es komisch oder hässlich aussieht

Wer darf mitmachen?

  • jahrgangsübergreifend von Klasse 5-10
  • alle motivierten Schülerinnen und Schüler (Obergrenze 20 SuS)
  • freiwillige Teilnahme