Corona-Virus – Update 03.04.

***Update*** (03.04.2020) Neue Informationen ab dem 15.04. sowie schöne Osterferien!

Sehr geehrte Eltern,

aller Voraussicht nach finden Sie am 15.04. an dieser Stelle aktuelle Informationen des Ministeriums, ob und wie der Schulbetrieb nach den Osterferien weitergehen wird.

Lesen Sie hier die aktuelle SchulMail des Ministeriums mit allen wichtigen Informationen.

Trotz der momentanen Situation, aller notwendigen Einschränkungen und „Social Distancing“ wünschen wir Ihnen, Ihren Kindern und Familien schöne Osterferien!!! Bleiben Sie gesund!

—————————————————————————————————————————————-

***Update*** (27.03.2020) Notbetreuung: Erweiterung der bestehenden Regelung und Elternbrief

Lesen Sie hier den aktuellen Elternbrief der Ministerin.

Sehr geehrte Eltern,

ab Montag haben Beschäftigte in Berufen mit kritischer Infrastruktur einen Anspruch auf die Notbetreuung ihrer Kinder der Jahrgangsstufen 1-6, unabhängig von der Beschäftigung des Partners/ der Partnerin.

Das Schulministerium bittet darum, dass Sie „gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um[gehen] und bedenken […], dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.“ (siehe FAQ, Bildungsportal)

Ein Nachweis muss erbracht werden. Das entsprechende Formular kann hier heruntergeladen werden. => Formular zur Vorlage in der Schule

Weitere Informationen entnehmen Sie gern Schulmail 8.

Lesen Sie hier den aktuellen Elternbrief der Ministerin:

—————————————————————————————————————————————-

***Update*** (16.03.2020)

Die Abholung von Material kann Montag und Dienstag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr erfolgen.

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Arbeitsaufträge und Materialien über PADLET, jeder Schüler/in erhält seinen/ihren Zugang vom jeweiligen Tutor.

—————————————————————————————————————————————-

Aktuelle Mitteilung zum Coronavirus (15.03.2020)

***Update*** Unterrichtsausfall zur Eindämmung des Coronavirus

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen der ZP 10. Alle für die Zeit bis zu den Osterferien geplanten Zertifikate entfallen und müssen ggf. verschoben werden.

Übergangsregelung:
Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. An diesen beiden Tagen ist während der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:10 Uhr eine Betreuung sichergestellt. Unterricht findet nicht statt. Auch in der Schule gelagerte Bücher können an diesen beiden Tagen noch abgeholt werden, damit sie zur Erledigung der gestellten Aufgaben zur Verfügung stehen.

Not-Betreuungsangebot:
Da die Einstellung des Schulbetriebes nicht dazu führen darf, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen, wird während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot (insbesondere für die Klassen 5 und 6) vorbereitet. Damit dieses Betreuungsangebot vorgehalten werden kann, ist eine Anmeldung per E-Mail notwendig.Im Bedarfsfall schreiben Sie bitte bis Dienstag, 12:00 Uhr, eine Mail an notbetreuung@sekundarschule-juelich.de und machen Sie dabei folgende Angaben: Name des Kindes, Klasse, Grund der Notbetreuung (Beruf, Arbeitszeiten). Des Weiteren benötigen wir eine Angabe, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten eine Notbetreuung unbedingt erforderlich ist. Außerdem ist laut Beschluss des Schulträgers Stadt Jülich die Unentbehrlichkeit uns gegenüber durch eine schriftliche Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers bzw. Dienstvorgesetzten nachzuweisen. Ein Formblatt finden Sie in Kürze auf der Seite der Stadt Jülich. Bitte beachten Sie, dass die Schule geschlossen wird, um Menschenversammlungen zu vermeiden. Machen Sie bitte nur im Notfall von der Not-Betreuung Gebrauch.
Weitere Informationen zum Not-Betreuungsangebot an Jülicher Schulen finden Sie auf der städtischen Homepage.

Schulische Zusammenarbeit während der Zeit des Unterrichtsausfalls

Wir sind vom Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW dazu aufgefordert worden, unsere Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zu Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten und dazu Kommunikationsmöglichkeiten mit den Elternhäusern in geeigneter Weise sicherzustellen. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben.

Dazu gibt es Anfang der Woche weitere Informationen an dieser Stelle.

————————————————————————————————————————————————

13.03.2020

Hiermit erhalten Sie aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich auf Grundlage der Schulmail des Ministeriums, s.u.

  1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht. Die Schulpflicht ist aufgehoben.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen.

  1. Not-Betreuungsangebot für die Jahrgänge 5 und 6 für bestimmte Berufsgruppen

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in einem Bereich arbeiten, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Zu den Arbeitsbereichen gehören beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitswesens (Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden.
Hiervon werden bei uns die Kinder in den Jahrgängen 5 und 6 erfasst. Machen Sie bitte nur im Notfall von der Not-Betreuung Gebrauch.

  1. Durchführung von Prüfungen und Erbringung von Leistungsnachweisen etc.

Weitere Informationen zu den Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10) sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und hier und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de) veröffentlicht und stetig aktualisiert.

Die Schülerinnen und Schüler werden in der Zeit des Unterrichtsausfalls bis zum Beginn der Osterferien auf elektronischem Wege mit Übungen und Aufgaben versorgt. Sie sind dazu angehalten, zu Hause zu arbeiten. Ihre Kinder wurden am Freitag, den 13.03.2020, zur Sicherstellung dieser Möglichkeit von ihren Tutoren aufgefordert, die Schulbücher mit nach Hause zu nehmen.

Allgemeine Fragen zum Corona-Virus werden unter der Hotline des Landes NRW beantwortet unter: 0211/8554774. Das Gesundheitsamt des Kreises Düren steht ebenfalls montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 16.30 Uhr sowie samstags und sonntags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter der Nummer 02421/221053920 für Fragen zur Verfügung.

Lesen Sie gern die Schulmail mit allen wesentlichen Informationen zur Schulschließung hier.

Sobald wir weitere Informationen haben, die für unsere Schulfamilie wichtig sind, werden diese auf der Homepage veröffentlicht. Schauen Sie also bitte regelmäßig hier nach.